Lesen Sie was andere über unsere Zaubershow sagen, wie sie das Kindertheater, die Zaubervorstellung, die Zaubertricks, Jonglage und Schauspiel erlebt haben.
Heilbronner Stimme ... Fünfzig Minuten Spielfreude pur - AbraTheatra boten ihrem jungen Publikum eine gelungene Mischung aus Schauspiel und Zauberei. Die beiden Darsteller waren ideal besetzt: Martina Maurer verkörperte den aufgeregten Arki, der für viele Kinder eine Identifikationsfigur war. Der fast einen halben Meter größere Herbert Wurst überzeugte als Trakas, der sich im Laufe des Stückes freundschaftlich um den Zauberlehrling kümmert.
 

Allgemeine Zeitung Mainz ... Es war anrührend, die atemlos lauschenden Kinder zu erleben, die sich von märchenhaften Geschichten fesseln lassen. Nach dem guten Ausgang der Geschichte verwandelten sich der kleine Arki und der mächtige Trakas in Zauberer zum Anfassen, die sich zu den Kindern gesellten und mit ihnen ins Gespräch kamen.

Nord-Stuttgarter Rundschau ... Jonglieren im Jugendhaus: Unter fachkundiger Anleitung geht's leichter. ... Mit einer Hand einen Tennisball in die Luft werfen und gleichzeitig einen zweiten mit der anderen Hand fangen ist gar nicht so einfach. Vor allem, wenn man das vorher noch nie versucht hat. Damit das einigermassen flüssig funktioniert, muß man schon eine Menge üben. Und dazu hatten am Mittwoch ca. 20 Kinder im Jugendhaus Stammheim Gelegenheit. Im Rahmen des Sommerferienprogramms stand nämlich vier Stunden Jonglieren auf den Plan.

Nord-Stuttgarter Rundschau ... Luftige Experimente. ... Am Dienstag war das Jongleur-Duo zu Gast auf dem Feuerbacher Abenteuerspielplatz. 'Wir haben bewusst schon oft die Jonglage ausgesucht' erklärt Ladi Oblak, 'da die Kinder das unheimlich gerne machen. Kein Wunder also, daß es schon ein paar Profis unter den 6- bis 15jährigen gibt, die mit Diablo, Teller, Keulen, Bällen und Ringen so manches Kunststück beherrschen. Unter dem Motto - Luftige Experimente - lernen die übrigen die sich das erste Mal in der Jonglage versuchen, daß man einen Ball in einem runden Bogen werfen und mit der anderen Hand wieder auffangen muss. Auf spielerischem Weg wird die Kunst des Jonglierens beigebracht.

Lokalpresse Neckarwestheim ... Spannung und Zauberei hielten Einzug in der Ortsbücherei Neckarwestheim. Die Kinder verfolgten gespannt die Geschichte vom kleinen Zauberlehrling Arki, der gerade anfängt, das Zaubern zu lernen. Die Kinder halfen tatkräftig mit, und so wagte sich der kleine Arki sogar den furchteinflößenden Zauberer Trakas um Rat zu fragen. Durch die liebevoll herausgearbeiteten Charaktere und die gelungen eingewobenen Zauberkunststücke blieb es für Jung und Alt spannend bis zum Schluss.

Ludwigsburger Kreiszeitung ... Mit großen Augen, begeistertem Applaus und faszinierten Zwischenrufen nahmen die Kinder das gelungene Zauberstück auf.

Freiberger Nachrichten ... Trakas, der große Zauberer, faszinierte mit seinen Messer-Jonglagen und Seil-Zaubereien. Natürlich beweist Arki am Ende seine frisch erworbenen Zauberkenntnisse und zaubert ein großes gelbes Tuch aus einer Flasche in seinen Hut.

  Heilbronner Stimme ... Trakas hat wirklich verblüffende Tricks auf Lager. Und Arkis Verwandlungen von einem aufgeregten, ängstlichen Huhn in einen Zauberlehrling ist anrührend. Das Besondere an der Vorstellung von AbraTheatra aber war die Fähigkeit von Martina Maurer und Herbert Wurst, den Kontakt zu ihren jungen Zuschauern herzustellen und die Kinder auf der einen Seite die Wirklichkeit vergessen zu lassen und auf der anderen Seite immer wieder augenzwinkernd auf sie zu verweisen.

Lokalpresse Freiberg ... In Nullkommanix waren die Eintrittskarten ausverkauft und wer eine erhalten hatte, war begeistert von der witzigen und turbulenten Aufführung.
 

Programm    Workshops    Referenzen    Presse    Kontakt